Welches Werkzeug wird für die Möbelrestauration benötigt?

Schwingschleifer – Hässliche Lackschichten auf großflächigen Möbeln können mit hohem Kraftaufwand per Hand und mittels Schleifpapier abgeschmirgelt werden. Einfacher und ebenmäßiger schleift ein professioneller Schwingschleifer die alte Farbe vom antiken Mobiliar. Das beste Ergebnis erzielen zwei Schleifvorgänge: Der erste mit grobem Schleifpapier mit 100er Körnung, gefolgt von einem Feinschliff mit 240er Körnung.

Deltaschleifer – An schwer zugänglichen Stellen entfernt der Deltaschleifer schnell und zuverlässig überflüssige Farbschichten. Er ist hilfreich bei kleinen Möbelstücken mit Zierleisten und Vertiefungen. Regulär ist der Deltaschleifer mit einem dreieckigen Schleifblatt ausgestattet. Mit wenigen einfachen Handgriffen lässt sich das Schleifblatt gegen eine praktische Schleifzunge oder einen Lamellenvorsatz austauschen.

Stichsäge – Wackeligen Tisch- oder Stuhlbeinen verhilft der Einsatz einer Stichsäge zu neuem stabilen Stand. Auch unpassende Aufsätze oder Anbauten lassen sich mit Hilfe eines feinen Sägeblatts vorsichtig abtrennen.

Bohrmaschine – Die Bohrmaschine erfüllt gleich mehrere Funktionen. Sie entfernt alte Schrauben, die nicht mehr greifen. Und sie bohrt Löcher vor, damit beim Eindrehen der neuen Schrauben das Holz an dieser Stelle nicht reißt. Schadhafte Stellen können mit Hilfe einer Bohrmaschine und einem Holzpfropfen clever ausgebessert werden: Mit einem Spiralbohrer das Loch sauber ausbohren. Den passenden Holzpfropfen mit Leim versehen und einsetzen. Bei Bedarf vorsichtig abschleifen oder abhobeln. Nach der Lackierung ist von der Beschädigung nichts mehr zu sehen!

Holzhobel – Eine schöne glatte Holzoberfläche ermöglicht ein Holzhobel. Er gleicht Unebenheiten aus und kappt überstehende Holzstücke von Holzpfropfen und Einsätzen.

Gummihammer – Antike Möbel verfügen oftmals über Holzsteckverbindungen. Diese Verbindungen lösen sich im Lauf der Jahre. Leim sorgt für den nötigen Halt. Der Gummihammer ermöglicht das erneute Zusammenfügen der Steckverbindung, ohne unangenehme Schrammen oder Dellen zu erzeugen.

Zange – Störende alte Nägel lassen sich am effektivsten mit einer Zange entfernen. Durch das Unterlegen eines dünnen Holzreststücks hinterlässt die Zange keine störenden Macken im Restaurationsobjekt.

Mehr über die Möbelrestauration erfahren Sie hier.