Bauernhaus

Bauernhaus restaurieren und markante Elemente erhalten

Das Bauernhaus steigt auf der Beliebtheitsliste bei den Eigenheimen in ländlichen Regionen immer weiter nach oben. Dafür ist nicht nur das zumeist reichlich bemessene Grundstück verantwortlich. Auch die Küchen in einem Bauernhaus sind so groß, dass sie mit einer gemütlichen Sitzecke bestückt werden können. Die Nebengebäude zu einem Bauernhaus bieten viel Platz, um verschiedenen Hobbys nachgehen zu können.

Der Baustil beim Bauernhaus weist regional große Unterschiede auf. An der Nordseeküste und auf den deutschen Inseln ist das Reetdach weit verbreitet. Im Alpenraum besitzen die Bauernhäuser große umlaufende Balkone und überzogene Dächer. In der Mitte Deutschlands ist das Bauernhaus im Fachwerkstil besonders stark vertreten.

Vom jeweiligen Baustil hängt es ab, was bei der Restauration beachtet werden muss. Auch die Kosten variieren sehr deutlich, wobei nicht nur der Baustil eine Rolle spielt, sondern auch die Notwendigkeit der Nachrüstung von Technik, mit der der Energieverbrauch in einem Bauernhaus gesenkt werden kann. Dort ist sowohl die Isolierung der Dächer als auch der Fassaden, Fenster und Böden in den oft nicht unterkellerten Erdgeschossbereichen zu beachten.

Sie haben sich ein Bauernhaus gekauft und suchen gute und fachkundige Tipps zur Restauration und Modernisierung? – Dann sind Sie in dieser Rubrik richtig.

Bauernhaus restaurieren

Die Restaurationsarbeiten eines alten Bauernhauses sind vom jeweiligen Zustand selbigens abhängig. Bereits vor dem Kauf eines Bauernhauses sollte man sich selbst fragen, inwieweit Renovierungs- bzw. Sanierungsarbeiten vorgenommen werden sollen und was diese kosten dürfen.
Ebenfalls ist weiterlesen

Resthof nutzen

Von vielen Menschen ist das Leben und genauso das Arbeiten auf dem Land ein Traum und bei der Suche nach einer geeigneten Immobilie, wird immer öfters ein so genannter Resthof in Betracht gezogen. Mit dem Erwerb weiterlesen