Treppengeländer restaurieren

Bevor ein Treppengeländer restauriert werden kann, müssen zunächst der Zustand und die Eigenschaften des Materials analysiert werden. Dabei müssen die Schäden in ihrer Art und Umfang überprüft werden, bevor die Restauration des Treppengeländers beginnen kann.

Treppengeländer aus Metall restaurieren

Bei einem Treppengeländer aus Metall müssen als erstes die alten Überstriche entfernt werden. Das kann beispielsweise durch Sandstrahlen oder Abbeizen erfolgen. Ebenfalls werden bei der Restauration gleichzeitig unansehnliche Kratzer oder fehlende Stellen ausgebessert. Anschließend wird der Rostschutz aufgebracht. Handelt es sich um sensible Eisenteile, dann ist eine Reinigung der Oberfläche zu empfehlen. Diese kann als Trockenreinigung mit Hilfe von speziellen Trockenreinigungsschwämmen bzw. als feuchte Reinigung mit Fettalkoholsulfat oder anderen geeigneten Mitteln durchgeführt werden.

Mit chemischen Lösungsmitteln werden unter anderem alte Firnisüberzüge bei Messingteilen entfernt. Mit einer Polierpaste können stumpfe Stellen nachpoliert werden. Anschließend wird eine Lasur aufgebracht, beispielsweise in Acryltechnik. Mit einem Schlussfirnis sollten die Messingteile noch abschließend überzogen werden.

Treppengeländer aus Holz restaurieren

Holzgeländer mit neuzeitlichen Überfassungen werden mit Hilfe von geeigneten Abbeizmitteln freigelegt, bis die holzfarbige Maserierung bzw. Lasierung in ihrem Ursprung zu sehen ist oder bis die ursprüngliche Oberfläche des Holzes zum Vorschein kommt. Dabei darf aber die Maserierung nicht beschädigt werden.

Sollten Schäden und Abbrüche vorhanden sein, so werden sie jetzt repariert bzw. erfolgt nun eine Ergänzung mit artgleichem Furnier- und Holzmaterial. Neu verleimt werden dann hervorstehende Furniere, um sie somit niederzulegen. Mit Kitt können anschließend kleinere Löcher und Fehlstellen geschlossen werden. Völlig zerstörte oder fehlende Holzteile müssen in identischer Bauart erneuert werden. Zum Schluss wird noch die Oberfläche behandelt, dafür wird eine Beschichtung aufgetragen, das können Firnispolituren, Firnisse, Maserierungen usw. sein.