Holzgeländer abschleifen

Mit einigem Aufwand ist das Abschleifen eines Holzgeländers verbunden, doch lohnt sich die Mühe, denn schlussendlich wird das Geländer wieder im neuen Glanz erstrahlen. Reste von Lack und Farbe müssen unbedingt entfernt werden.

Eine echte Herausforderung stellt ein gedrechseltes Treppengeländer dar, da ist es oftmals sinnvoll, dieses in seine Einzelteile zu zerlegen. Mit elektrischen Schleifgeräten kommt man bei einem gedrechselten Holzgeländer nicht weit, hier ist vor allen Dingen Handarbeit angesagt.

Werkzeuge zum Abschleifen von Holzgeländern

In den meisten Fällen muss auf technische Geräte zum Abschleifen von Holzgeländern verzichtet werden. Hier ist vor allen Dingen Feinarbeit angesagt, die sich recht mühselig gestalten kann. Benötigt werden dafür als Werkzeuge eine Ziehklinge, auch bekannt als Schaber, und Schleifpapier, das für die ganz feinen Arbeiten eingesetzt wird.

Aufwändiges Schleifen beim Holzgeländer

Ein Holzgeländer abzuschleifen ist eine sehr aufwändige Arbeit und dauert oftmals genauso lange, wie das Abschleifen von Treppenstufen. Damit die alte Farbe und Lacke abgetragen werden können, kommt die Ziehklinge zum Einsatz. Farbreste können ganz vorsichtig mit einem scharfen Messer sozusagen weggeschnitzt werden.

Da beim Arbeiten mit der Ziehklinge kleinere Unebenheiten auftreten, sollte mit einem entsprechenden Schleifpapier eine Nachbearbeitung erfolgen. Oftmals kann noch nicht einmal ein Schleifklotz für diese Feinarbeiten verwendet werden, um auch die kleinste Ecke erreichen zu können, sollte hierbei der Finger genutzt werden.

Mit guten Arbeitshandschuhen können jedoch die Finger optimal geschützt werden. Beim Abschleifen des Holzgeländers muss eine einheitliche Fläche entstehen, die keine Unebenheiten mehr aufweist. Mit der Handfläche kann überprüft werden, ob das Geländer eben ist.