Türrahmen ausbesser

Es kommt immer wieder einmal vor, dass am Türrahmen das Holz beschädigt wird, was sehr unansehnlich ist und schon bald als störend empfunden wird. Es gibt verschiedene Möglichkeiten, wie das Holz am Türrahmen ausgebessert werden kann, das hängt vom jeweiligen Schaden ab. Kleine Kratzer sind schnell ausgebessert, bei tiefen Beschädigungen muss der Türrahmen restauriert werden.

Kleine Kratzer und abgeplatzte Stellen ausbessern

Zunächst sollte überprüft werden, wie schlimm der Schaden am Holztürrahmen ist. Kleine Striemen sehen zwar schlimm aus, jedoch beschädigen sie den Rahmen nicht. Die typischen Schuhstriemen können mit einem sauberen Lappen und Reinigungsmittel schnell durch einfaches Abwischen entfernt werden.

Gehen die Kratzer jedoch tiefer, so wird die Ausbesserung etwas problematischer aber nicht unmöglich. Ist dabei die Lackschicht beschädigt, sollte die Stelle mit einem ganz feinen Sandpapier aufgeraut werden. Anschließend wird etwas Klarlack aufgetragen, so dass wieder eine Versiegelung vorhanden ist. Meistens ist dann nichts mehr von dem Schaden zu sehen.

Tiefe Beschädigungen restaurieren

Sind nicht nur abgeplatzte Stellen am Türrahmen vorhanden, sondern das Holz noch beschädigt, kann das Polieren nicht weiter helfen. Hierfür bietet der Handel spezielle Reparatursets für Holz an. Diese werden auf die aufgerauten und gereinigten Stellen aufgetragen und nachdem sie getrocknet sind, ist vom Schaden nichts mehr zu sehen.

Speziell für Holz gibt es Polierscheiben, für die eine Bohrmaschine benötigt wird. Damit wird der Türrahmen solange bearbeitet, bis der Schaden nicht mehr zu sehen ist. Danach wird eine Lage mit Klarlack aufgetragen.

Ist der Türrahmen sehr tief beschädigt, so kann nur noch spachteln weiter helfen. Zuerst müssen die tiefen Beschädigungen großflächig abgeschliffen werden. Anschließend wird der Türrahmen sorgfältig von Staub und anderen Verunreinigungen befreit. In die tiefe Beschädigung wird nun eine Lage Spachtel gegeben und die Masse muss gut trocknen.

Nach der Trocknung muss man alles beischleifen, so dass zwischen dem normalen Rahmen und der gespachtelten Stelle kein Unterschied mehr zu sehen ist. Dann wird noch eine Lage Farbe oder Klarlack aufgetragen und der Türrahmen ist nach dem Trocknen fertig.