Holz spachteln

Es gibt unterschiedliche Spachtelmassen, die universell einsetzbar sind. So können damit auch Holz geglättet oder kleine Risse und Löcher geschlossen werden. Selbst ausgebrochene Holzteile können damit repariert werden. Im Baumarkt finden sich zahlreiche Spachtelmassen, doch ist nicht jede geeignet, um schadhafte Stellen an Möbeln auszubessern.

Die Spachtelmasse als Lückenfüller

Insbesondere kommt es immer wieder vor, dass bei antiken Möbeln einige Stellen ausgebrochen sind. Hierbei empfiehlt es sich, diese mit einem Holzspachtel wieder zu verschließen. Damit die aufgefüllten Stellen im Nachhinein nicht mehr zu sehen sind, sollte ein dementsprechender Farbstift gewählt werden, damit die behandelten Stellen kaschiert werden können. Bei größeren Schäden allerdings kann das Holz nur selten gespachtelt werden, hier müssen passende Ersatzstücke angefertigt werden, da große Spachtelarbeiten meistens nicht zu verdecken sind.

Im Handel finden sich auch spezielle Spachtel, mit denen ausgerissene Bruchstellen, Fugen und Risse zum Einen aufgefüllt werden können und zum Anderen verkleben sie gleichzeitig Holzteile. Löcher, Risse und Co. können genauso nur mit einem solchen Spachtel aufgefüllt werden und sobald die Masse richtig durchgetrocknet ist, können die Holzarbeiten fortgesetzt werden. Sollten durch die Spachtelmasse Überstände entstanden sein, können sie mit Schleifpapier abgeschliffen werden. Gegebenenfalls kann die behandelte Stelle noch mit einer Lasur oder Lack überstrichen werden.

Spachtel für Holz

Ein wahrer Allrounder unter den Spachtelmassen ist der Kunstharzspachtel, der sich genauso für Holz eignet. Er kann sowohl für den Innenbereich wie auch im Außenbereich verwendet werden. Für grundiertes Holz eignet sich der Schnellspachtel, der eine Härtezeit von ein bis vier Stunden hat.

Schadhafte Stellen im Holz können mit dem Reparaturspachtel behoben werden, der innerhalb von zwei bis fünf Stunden aushärtet. Feinspachtel eignet sich für die Untergrundvorbehandlung auf Holz, wenn nachfolgend Lackierungen mit Alkyd- und Acrylharzlacken durchgeführt werden sollen.

Der Holz-Reparaturspachtel eignet sich besonders gut für das Reparieren oder tiefe Füllungen von beschädigtem Holz, für innen und außen. Die Härtezeit kann hier nur eine Stunde aber auch 36 Stunden betragen. Holzspachtel ist nur für innen zum Schließen und Ausbessern von Löchern und Rissen geeignet und ist bereits nach einer Stunde gehärtet.