Polsterung

Aus alt mach neu: Die richtige Polsterung

Sind Stühle in die Jahre gekommen, so müssen sie nicht gleich durch neue ersetzt werden. Besonders von antiken Stühlen trennt man sich nur selten, selbst wenn die Polster mit Rissen und aufgeplatzten Nähten versehen sind. Ebenso kann der Bezug einfach nur verschlissen sein, was im Laufe der Jahrzehnte nicht verwunderlich ist.

Geben Sie Ihren Stühlen doch eine neue Polsterung und sie werden wieder zu einem echten Schmuckstück werden. Besonders bei antiken Stühlen lassen sich die Polster oftmals leicht abnehmen, da sie am Stuhlgestell nur mit einigen Schrauben befestigt sind. In dieser Rubrik zeigen wir Ihnen, wie Sie Ihren Stühlen eine neue Polsterung verleihen können.

Weisen Ihre Stühle kleinere Löcher und Risse auf, können Sie diese problemlos beseitigen. Zunächst sollten Sie jedoch den Bezugsstoff näher in Augenschein nehmen. Da antike Möbel häufig mit einer Lederpolsterung versehen sind, finden hier andere Mittel ihre Verwendung, als es bei Polsterungen aus Stoff der Fall ist. Auch hierfür geben wir Ihnen Anleitungen mit an die Hand. Trauen Sie sich das Restaurieren von antiken Möbeln nicht zu, dann beauftragen Sie besser einen Profi mit dieser Arbeit.

Stühle beziehen

Die Polster von antiken Stühlen können im Laufe der Jahrzehnte aufgeplatzte Nähte und Risse aufweisen, oder der Stoff ist einfach nur verschlissen und soll ausgewechselt werden. Zunächst sollte ein Stuhl nach dem anderen näher in Augenschein weiterlesen

Löcher und Risse reparieren

Bevor Löcher und Risse in Polstern repariert werden können, muss zunächst der Bezugsstoff betrachtet werden. Handelt es sich um ein Lederpolster, kommen andere Mittel zum Einsatz, als es der Fall bei Stoffpolsterungen ist.
Ebenfalls müssen im weiterlesen