Stühle beziehen

Die Polster von antiken Stühlen können im Laufe der Jahrzehnte aufgeplatzte Nähte und Risse aufweisen, oder der Stoff ist einfach nur verschlissen und soll ausgewechselt werden. Zunächst sollte ein Stuhl nach dem anderen näher in Augenschein genommen werden.

Meistens können die Polster einzeln abgenommen werden, was die Arbeit wesentlich einfacher gestaltet. Dafür müssen oft nur einige Schrauben am Stuhlgestell heraus gedreht werden. Ebenfalls sollte es eine versteckte Stelle geben, an der der Stoff befestigt werden kann.

Antike Stühle mit richtigen Werkzeugen und Materialien beziehen

Einige Dinge werden zum Beziehen der Stühle benötigt, die bereit gelegt werden sollten. Dazu gehören ein

  • robuster Tacker,
  • dazu passende Klammern, alternativ kleine Nägel,
  • Hammer,
  • Schere,
  • Bezugsstoff,
  • Schraubendreher und eventuell
  • Schaumstoff.

Bevor der Bezugsstoff gekauft wird, sollten die Stuhlflächen ausgemessen und an jeder Seite noch etwa zehn bis 15 Zentimeter dazu gegeben werden.

Stühle richtig beziehen

Als erstes muss vom Polster der alte Bezugsstoff entfernt werden. Dafür werden mit einem Schraubendreher die Tackerklammern bzw. Nägel gelöst. Oftmals muss auch der Schaumstoff erneuert werden, der sich zwischen der Grundplatte und dem Bezug befindet. Mit etwas Kleber kann der neue Schaumstoff auf der Grundplatte befestigt werden.

Der alte Bezug dient als Schablone für den neuen Stoff, der dementsprechend zugeschnitten wird. Sobald auf der Platte das neue Polster fixiert ist, wird darum der neue Stoff gelegt und an den Seiten sollte ein Stoffüberstand von zehn bis 15 Zentimeter gewährleistet sein.

Jetzt wird der neue Bezug erst auf einer Seite mit Tackerklammern oder Nägeln fixiert. Dann wird der Stoff nochmals straff gezogen, damit er nicht mit Falten befestigt wird, und an der gegenüberliegenden Seite genauso befestigt. Nun werden die anderen beiden Seiten ebenso befestigt.

Erst zum Schluss werden die Ecken befestigt, hierbei sollte der Bezug zunächst mit einem fünf Zentimeter Abstand von jeder Ecke nicht befestigt werden. An den Ecken wird der Stoff übereinander gefaltet, wie man es von Geschenken her kennt. Mit dem Tacker wird dann die eingeschlagene Stoffecke fixiert. Ebenso sollte hierbei auf die Falten geachtet werden. Zum Schluss muss der Stuhl nur noch wieder zusammen gebaut werden.