Wackeligen Stuhl reparieren

Leider kommen auch Stühle in die Jahre, besonders die Holzstühle, die dann oft zu wackeln beginnen und dazu noch den Boden zerkratzen. Mit der Zeit vergrößern sich die Spalten zwischen den Holzteilen und der Stuhl beginnt zu wackeln. Damit das Wippen und Wackeln des Stuhls beendet wird, sind nur wenige Handgriffe vonnöten und das gute Stück sieht wieder wie neu aus.

Materialien und Werkzeuge für die Stuhlreparatur

Als Materialien und Werkzeuge werden für die Stuhlreparatur

  • Holzspatel,
  • Dremel,
  • Beitel,
  • Schleifpapier,
  • Unterlegholz,
  • Schraubzwingen,
  • Reparaturspachtel und
  • eventuell ein Kraftkleber

benötigt. Das sollte alles bereit liegen, bevor der Stuhl repariert wird.

Wackligen Stuhl reparieren – So geht’s

Mit Schleifpapier werden zunächst der alte Leim und Reste von Lasuren und Lacken entfernt. Auch in vorhandenen Bohrungen und deren Löchern sollte bis auf das blanke Holz herunter geschliffen werden, wofür sich der Dremel eignet. Anschließend wird der Reparaturspachtel angemischt und in die Bohrungen mit einem Holzspatel gegeben. Nun können die Stuhlteile wieder zusammengefügt und mit Schraubzwingen fixiert werden. Damit im Holz keine Druckstellen entstehen, sollte zwischen Schraubzwinge und Stuhl ein Unterlegholz verwendet werden.

Mit einem feuchten Tuch kann austretende Spachtelmasse abgenommen werden. Ist sie bereits eingetrocknet, kann sie mit einem scharfen Beitel abgekratzt werden. Nachdem alle Spachtelreste entfernt sind, sollte das Ganze für etwa 24 Stunden trocknen, während dieser Zeit darf der Stuhl nicht belastet werden.

Damit es zu keinen weiteren Kratzern auf dem Boden kommt, sollten die Möbelgleiter auf ihre Funktionsfähigkeit überprüft werden. Sind die Möbelgleiter stark abgenutzt, sollten sie durch neue ersetzt werden. Der Austausch kann unterschiedlich erfolgen, entweder muss der komplette Träger entfernt und erneuert werden oder es werden lediglich neue Gleiter angebracht. Diese können je nach Beschaffenheit mit einem Kraftkleber oder einem anderen Klebstoff befestigt werden.