Blech spachteln

Sollen große bis sehr große Unebenheiten an der Oberfläche der Karosserie ausgeglichen werden, dann kommt man um das Spachteln nicht herum. Der Spachtel kann beispielsweise bei tiefen Rostnarben, Dellen, Beulen und sogar Umbauarbeiten und dergleichen mehr eingesetzt werden.

Allerdings sollte der Spachtel nicht direkt auf die 1K Produkte aufgetragen werden, wie Grundierungen. Nach dem Schleifen ist noch immer eine leicht porige Oberfläche vorhanden. Somit muss noch ein weiteres Mittel aufgespritzt werden und zwar vor und nach dem Spachteln.

Werkzeuge und Materialien

Verschiedene Werkzeuge und Materialien werden beim Spachteln benötigt, die je nach Schäden ausgewählt werden müssen. So können mit dem Glasfaserspachtel größere Löcher gefüllt werden. Dabei handelt es sich um eine dickflüssige Masse, die mit Fasern versetzt ist und mit der Verwerfungen des Blechs bis zu zehn Millimeter geglättet werden können.

Des Weiteren gibt es noch Füll- und Feinspachtel, die genauso wie der Faserspachtel der Gruppe der 2-Komponenten-Polyesterspachtel zugeordnet werden. Darüber hinaus gibt es noch den Nitrokombispachtel, der ein 1-Komponntenspachtel ist und keinen Härter benötigt. Damit dieser Spachtel richtig durchhärten kann, darf er nur sehr dünn aufgetragen werden. Als Werkzeuge werden Schleifklotz und Schleifpapier mit einer 120er Körnung sowie ein Spachtelmesser benötigt.

Arbeitsschritte beim Spachteln

Zunächst muss die Oberfläche sauber und fettfrei sein, die leicht aufgeraut wird. Es sollte nicht mehr als zehn Millimeter aufgespachtelt werden. Kreuzweise wird um die behandelte Stelle herum das Blech mit einem Schleifklotz und Schleifpapier aufgeraut. Ist alles schön rau, so muss der Schleifstaub abgewischt werden.

Jetzt kann die Spachtelmasse nach den Herstellerangaben angemischt werden. Da die Verarbeitungszeit sehr kurz ist, ist ein zügiges Arbeiten angesagt. Die Spachtelmasse wird kreuzweise auf die Stellen verteilt. Sobald der Spachtel hart ist, werden mit dem Schleifklotz und 220er Schleifpapier die Unebenheiten abgeschliffen.